Ihr Suchauftrag * hat 2805 Ergebnisse ergeben

a-z Index der Titel
  • Socialistische pers

Filter

Thema

Eingefallene Gesichter

Schätzungsweise 180 000 Belgier arbeiteten ab 1916 als Zwangsarbeiter in deutschen Diensten. Besonders der Abtransport belgischer Zivilisten nach Deutschland rief eine Woge von Protesten hervor. Die belgische Exilregierung sprach von Sklaverei, und aus dem Munde von Kardinal Mercier wandte sich die katholische Kirche entschieden gegen die ...

Bildung und Unterricht

Nach belgischem Gesetz musste jedes Kind zwischen dem sechsten und zwölften Lebensjahr die Schule besuchen. In den ersten Monaten des Schuljahres 1914-1915 war dies jedoch äußerst schwierig. Durch die Mobilisierung hatte sich der Bestand an Lehrern gelichtet, und sehr viele Schulgebäude waren mit Flüchtlingen und alliierten oder deutschen ...

Mata Hari

Auch hundert Jahre nach ihrem Tod ist Mata Hari ein Begriff. Viele erinnern sich besonders an das Bild der Femme fatale, der gefährlichen Doppelspionin, die ihre Sinnlichkeit einsetzte, um Militärs Informationen zu entlocken. Ab dem 14. Oktober schaut das Fries Museum in Leeuwarden auf die Frau hinter dem Stereotyp.Dass gerade im ...

Ritter in der Luft

1914 steckte die Luftfahrt noch in den Kinderschuhen, aber die Erwartungen waren hoch. Das Flugzeug würde die Menschheit schneller, weiter und höher hinaus transportieren. Als der Erste Weltkrieg ausbrach, machten sich Deutsche wie Alliierte intensiv daran, die militärischen Möglichkeiten der Luftfahrt zu erkunden. Sie bauten jeweils eine ...

Marie, Irène und Petite Curie

Marie Sklodowska Curie (1867-1934) war eine polnisch-französische Chemikerin und Physikerin und zählt zu den einflussreichsten Wissenschaftlerinnen der Geschichte. Zusammen mit ihrem Mann Pierre Curie war sie eine Pionierin auf dem Gebiet der Radioaktivität. Sie war die erste Frau, die einen Nobelpreis erhielt: den für Physik im Jahr 1903, und ...

11.11, 11 Uhr, der Waffenstillstand

Anfang November 1918 kamen eine Delegation von Alliierten und eine Abordnung der neuen deutschen Regierung zusammen, um einen Waffenstillstand vorzubereiten. Die Verhandlungen wurden in einem Zug im Wald von Compiègne, auf der alliierten Seite der Front, geführt. Viel Raum für Verhandlungen hatten die Deutschen jedoch nicht. Ihre Soldaten waren ...

Cowardice or mental illness?

The hardship, continuous fear and the powerlessness of the individual made life in the trenches a physically, but above all psychologically, horrifying experience. Though not visibly injured, many soldiers suffered nervous breakdowns and were no longer able to function. The British army counted 80,000 cases of shell shock by the end of the ...

Cowardice or mental illness?

The hardship, continuous fear and the powerlessness of the individual made life in the trenches a physically, but above all psychologically, horrifying experience. Though not visibly injured, many soldiers suffered nervous breakdowns and were no longer able to function. The British army counted 80,000 cases of shell shock by the end of the ...

Le Traité de Versailles

Des représentants des 32 pays se rendirent en janvier 1919 à Paris pour redessiner la carte du monde d'après-guerre et discuter du sort des perdants. Chaque pays s'assit à la table avec son propre agenda. La Belgique et la Serbie espéraient des réparations de guerre, les nationalistes polonais et irlandais entendaient faire ...

Het verdrag van Versailles

Vertegenwoordigers van 32 landen zakten in januari 1919 af naar Parijs om de naoorlogse wereldkaart te hertekenen en te bespreken wat moest gebeuren met de verliezers van de oorlog. Elk land schoof aan tafel met zijn eigen agenda. België en Servië hoopten op herstelbetalingen, Poolse en Ierse nationalisten zochten erkenning voor hun land, Duitse ...

Magasins américains

Pendant la Première Guerre mondiale, la population belge était dépendante de l’aide alimentaire étrangère. Le Comité de secours et d’alimentation national joua un rôle primordial dans la distribution des denrées alimentaires importées. Il ouvrit ses propres points de vente dans lesquels la population pouvait acheter du sucre, ...

Les chiens sous l’occupation

On réquisitionnait tellement de chevaux et d’ânes en Belgique occupée que les chiens devaient encore plus assurer la force de traction qu’avant la guerre. Ils étaient attelés à la charrette à chiens et tractaient le lait du laitier, le pain du boulanger et les enfants du fermier. Les Allemands, qui ne connaissaient pas cet ...

Seiten