Wet- en verordeningsblad voor de bezette streken van België

417690 0
30 november 1914
close

Waarom wilt u dit item rapporteren?

Opmerkingen

Verzenden
s.n. 1914, 30 November. Wet- en verordeningsblad voor de bezette streken van België. Geraadpleegd op 11 december 2019, op https://nieuwsvandegrooteoorlog.hetarchief.be/nl/pid/222r49hd17/
Toon tekst

Over deze tekst

Onderstaande tekst is geautomatiseerd gemaakt met OCR (Optical Character Recognition). Deze techniek levert geen 100% correct resultaat op. Dit komt mede doordat oude drukken moeilijker te lezen zijn met software dan moderne. Dat betekent dat er onjuiste tekens in de tekst kunnen voorkomen. Er wordt gewerkt aan verbetering van de OCR software.

Gesetz-und Verordnungsblatt fur die okkupierten Gebieîe Belgiens. Wet- en Verordeningsbfad voor de bezette streken van België. Bulletin officiel des Lois et Arrêtés poor le territoire belge occupe. BRÙSSEL. N° 16. 30. NOVEMBER 1914. VERORDNUNG. I. 1. Der Generalkommissar fur die Banken in Belgien kann im Wege der Vergeltung fur solche Unternehmungen oder Zweignïeder-lassungen von Unternehmungen, die sich in deu okkupierten Gebieten Belgiens befinden und die von einem mit dem Deutschen Reich im Kriegszustand befindlichen Lande aus geleitet oder beaufsichtigt werden oder deren Ertrâgnisse ganz oder zum Teil in solche Lànder oder an deren Staatsangehôrige abzufiihren sind, oder an denen Staatsangehôrige solcher Llinder in irgend einer Form beteiligt sind, auf Kosten der Unternehmungen Aufsichtspersonen bestellen, die unter Wahrung der Eigentums- und sonstigen Privatrechte des Unternehmens dariiber zu vvachen haben, dass wiihrend des Krieges der Geschàftsbetrieb nicht in einer Weise gefùhrt wird, die den Interessen des Deutschen Reiches oder der okkupierten Gebiete Belgiens widerstreitet. 2. Die gleichen Massnahmen kann der Generalkommissar fur die Banken in Belgien gegeniiber Unternehmungen treffen, vvelche ihr Wirkungsgebiet ganz oder zum Teil im belgischen Kongostaat haben sovvie gegeniiber belgischen Unternehmungen, von deren Anlage-kapital sich mindestens zehn Prozent im Eigentum deutscher Staatsangehoriger befinden. II. Die Aufsichtspersonen sind insbesondere befugt : 1. geschâftliche Massnahmen jeder Art, insbesondere Verfiigungen iiber Vermôgensweite und Mitteilungen iiber geschaftliche Angelegenheiten zu untersagen; 2. die Bûcher und Schriften des Unternehmens einzusehen, sowie den Bestand der Kasse und die Bestânde an Wertpapieren und Waren zu untersuchen; 3. Auskunft iiber aile Gescbâftsangelegenheiten zu verlangen. III. - Die Verwaltungsratsmitglieder, Leiter und Angestellten der Unternehmungen haben den zum Zweeke der Ueberwachung des Unternehmens von den Aufsichtspersonen getroffenen Anordnungen und Weisungen Folge zu leisten. Sie haben die Aufsichtspersonen zu allen Sitzungen des Verwaltungsrats und zu den Generalversammlungen unter Bekanntgabe der Tagesordnung rechtzeitig einzuladen und sie von allen Beschlùssen des Verwaltungsrats und der Direktion schriftlich zu verstandigen. IV. Gelder oder sonstige Vermogenswerte eines unter Aufsicht gestellten Unternehmens dûrfen weder mittelbar noch unmittelbar in das feindliche Ausland abgefiihrt oder iiberwiesen werden. Die Aufsichtspersonen kônnen Ausnahmen zulassen. Sie kônnen unter anderem in geeigneten Fâllen anordnen, dass Geld odei Wertpapiere, deren Abfûhrung oder Ueberweisung nach Absatz 1 nicht erfolgen darf, zu Gunsten der Berechtigten bei den Kassen dei Zivilverwaltung hinterlegt werden. ^ Wer als Mitglied des Verwaltungsrats, Leiter oder Angestellter eines Unternehmens den Vorschriften der Artikel III oder I\ vorsiitzlich zuwiderhandelt, wird mit Geldstrafe bis zu Fr. 50.000 und mit Gefangnis bis zu 3 Jahren oder einer dieser Strafen bestraft Der Versuch ist strafbar. Zustândig zur Aburteilung sind die Militârgerichte.

Over deze tekst

Onderstaande tekst is geautomatiseerd gemaakt met OCR (Optical Character Recognition). Deze techniek levert geen 100% correct resultaat op. Dit komt mede doordat oude drukken moeilijker te lezen zijn met software dan moderne. Dat betekent dat er onjuiste tekens in de tekst kunnen voorkomen. Er wordt gewerkt aan verbetering van de OCR software.

Er is geen OCR tekst voor deze krant.

Over deze tekst

Onderstaande tekst is geautomatiseerd gemaakt met OCR (Optical Character Recognition). Deze techniek levert geen 100% correct resultaat op. Dit komt mede doordat oude drukken moeilijker te lezen zijn met software dan moderne. Dat betekent dat er onjuiste tekens in de tekst kunnen voorkomen. Er wordt gewerkt aan verbetering van de OCR software.

Er is geen OCR tekst voor deze krant.

Over deze tekst

Onderstaande tekst is geautomatiseerd gemaakt met OCR (Optical Character Recognition). Deze techniek levert geen 100% correct resultaat op. Dit komt mede doordat oude drukken moeilijker te lezen zijn met software dan moderne. Dat betekent dat er onjuiste tekens in de tekst kunnen voorkomen. Er wordt gewerkt aan verbetering van de OCR software.

Er is geen OCR tekst voor deze krant.
Dit item is een uitgave in de reeks Wet- en verordeningsblad voor de bezette streken van België behorende tot de categorie Oorlogspers. Uitgegeven in Brussel van 1914 tot 1918.

Bekijk alle items in deze reeks >>

Toevoegen aan collectie

Locatie

Onderwerpen

Periodes